Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



Ausgezeichnet durch



Gefördert durch



Gefördert durch



Gefördert durch



 
LL: Hassel schlägt Reiskirchen im Spitzenspiel!    [Ändern]

 Der 21ste Spieltag der Landesliga Ost hatte einiges zu bieten: Der FV Biesingen und die SG Blickweiler-Breitfurt trennten sich im Derby mit einem 2:2-Remis, die SG Hassel gewinnt das Spitzenspiel gegen den SV Reiskirchen mit 2:0 und die SG Erbach unterliegt den SF Walsheim auf eigenem Platz mit 0:2. Alle Spiele und alle Tore auf SCB-Online...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 5. März 2023

Der 21ste Spieltag in der Landesliga Ost hatte einige spannende Duelle zu bieten und am Ende wurden die Fußballfans an den Spielorten nicht enttäuscht…



FV Biesingen
SG Blickweiler-Breitfurt


 
2:2
(0:1)


Hinspiel:
3:6


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 P. Meyer (25. / FE)
1:1 E. Bahsis (48.)
1:2 M. Sand (54.)
2:2 P. Kök (72.)


Schiedsrichter: Johannes Walz
FV Biesingen: L. Michael - F. Akef - F. Fuchs - R. Knies - M. Raimondo - T. Alexander - C. Hußong - F. Kök - E. Bahsis - H. Bier - Y. Stopp; Spielerwechsel: Dennis Mauz für Christian Hußong (80.) - Sebastian Fuchs für Yannik Stopp (80.)
SG Blickweiler-Breitfurt: M. Walter - J. Graus - T. Kühnreich - L. Lang - M. Sand - D. Bastian - S. El Khadem - L. Ernst - J. Hilmer - G. Cicekci - P. Meyer; Spielerwechsel: Luca Steffen Schreiner für Lukas Ernst (80.) - Truong Phong Bui für Torsten Kühnreich (36.) - Christian Thielen für Sayfedine El Khadem (24.)

Am 21. Spieltag der Landesliga Ost trafen der FV Biesingen und die SG Blickweiler-Breitfurt aufeinander. Das Hinspiel hatte die SG Blickweiler-Breitfurt souverän mit 6:3 für sich entschieden, aber das Rückspiel endete 2:2 unentschieden. Die SG Blickweiler-Breitfurt ging in der 25. Minute durch einen Elfmeter von P. Meyer in Führung und konnte diese bis zur Halbzeitpause verteidigen.
Doch der FV Biesingen kam in der zweiten Halbzeit zurück und erzielte durch E. Bahsis in der 48. Minute den Ausgleichstreffer. Doch die SG Blickweiler-Breitfurt legte nur sechs Minuten später durch M. Sand das 2:1 vor. In der 72. Minute gelang es dem FV Biesingen erneut, auszugleichen, dieses Mal durch P. Kök. In der Folgezeit gab es keine weiteren Tore, und das Spiel endete 2:2 unentschieden. Der Schiedsrichter des Spiels war Johannes Walz, und es gab keine Platzverweise oder gelb-rote Karten. Beide Mannschaften wechselten in der Schlussphase des Spiels nochmal, aber das Ergebnis blieb unverändert. Insgesamt war es ein hart umkämpftes Spiel, in dem beide Mannschaften sich bis zum Schlusspfiff nichts schenkten. Der FV Biesingen konnte im Vergleich zum Hinspiel eine Leistungssteigerung zeigen und verdiente sich somit den Punktgewinn.



SV Genclerbirligi Homburg
FC Viktoria St. Ingbert


 
1:2
(1:0)


Hinspiel:
0:5


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 B. Tsitak (30.)
1:1 J. Neupert (82.)
1:2 T. Klein (85.)


Schiedsrichter: Pasquale de Marco
SV Genclerbirligi Homburg: S. Bozdemir - C. Iyiguen - C. Iyigün - T. Osmantsa - A. Sahin - A. Akbolat - Q. Alshebli - U. Mert - B. Tsitak - C. Bozdemir - Y. Özkaya; Spielerwechsel: Bassel Jumaa für Yusuf Özkaya (89.) - Davud Durmus für Qusai Alshebli (54.) - Said Khali für Umit Mert (27.)
FC Viktoria St. Ingbert: M. Özdemir - M. Becker - A. Schmid - F. Stein - L. Backes - CK. König - J. Neupert - S. Tajali-Awal - M. Cardia - T. Klein - A. Schmid; Spielerwechsel: Marco Cardia für Leon Backes (88.) - Shayan Tajali-Awal für Marco Cardia (85.) - Hendrik Brixius für Shayan Tajali-Awal (46.) - Adrian Grottegoed für Aljoscha Schmid (25.)

Am 21. Spieltag der Landesliga Ost kam es zum Aufeinandertreffen des SV Genclerbirligi Homburg und des FC Viktoria St. Ingbert. Im Hinspiel hatte der FC Viktoria St. Ingbert einen klaren 5:0-Sieg gegen den SV Genclerbirligi Homburg einfahren können. Das Spiel begann zunächst ausgeglichen. Beide Mannschaften suchten ihr Glück im Angriff, konnten jedoch zunächst keine nennenswerten Torchancen herausspielen. In der 30. Minute war es schließlich der SV Genclerbirligi Homburg, der durch B. Tsitak in Führung ging. Mit diesem Tor ging es in die Halbzeitpause.
Im zweiten Durchgang erhöhte der FC Viktoria St. Ingbert den Druck auf das Tor des SV Genclerbirligi Homburg und erspielte sich einige gute Gelegenheiten. In der 82. Minute belohnten sich die Gäste schließlich für ihre Bemühungen und erzielten durch J. Neupert den Ausgleichstreffer. Nur wenige Minuten später drehte der FC Viktoria St. Ingbert das Spiel komplett. In der 85. Minute traf T. Klein zur 2:1-Führung für die Gäste. Der SV Genclerbirligi Homburg versuchte in der verbleibenden Spielzeit noch einmal alles, um den Ausgleich zu erzielen. Doch es blieb beim knappen Sieg für den FC Viktoria St. Ingbert. Insgesamt war es ein spannendes Spiel, in dem der FC Viktoria St. Ingbert eine starke Leistung zeigte und verdient als Sieger vom Platz ging.



SpVgg Einöd-Ingweiler
FSV Jägersburg II


 
2:1
(1:1)


Hinspiel:
1:3


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 F. Schuler (10.)
1:1 F. Hasemann (16.)
2:1 L. Knoll (56.)


Schiedsrichter: Alexander Seiberth
SpVgg Einöd-Ingweiler: M. Becker - M. Becker - J. Heiner - L. Schmidt - N. Schommer - M. Diakite - L. Knoll - F. Schuler - D. Weiß - O. Blank - N. Krebs; Spielerwechsel: -
FSV Jägersburg II: E. Bajrami - F. Hasemann - G. Ruoff - B. Cigelj - E. Durmus - N. Floegel - P. Manderscheid - M. Manderscheid - S. Sellentin - M. Grimm - M. Yeboah; Spielerwechsel: -

Am 21. Spieltag der Landesliga Ost trafen die SpVgg Einöd-Ingweiler und der FSV Jägersburg II aufeinander. Die Gastgeber waren auf Wiedergutmachung aus, da sie im Hinspiel gegen die Jägersburger mit 1:3 verloren hatten. Von Anfang an war das Spiel hart umkämpft, beide Mannschaften zeigten sich aggressiv und konzentriert. In der 10. Minute konnte Felix Schuler für Einöd-Ingweiler das erste Tor des Spiels erzielen und die Fans der Gastgeber jubelten lautstark. Doch die Freude währte nicht lange, denn nur sechs Minuten später gelang Florian Hasemann der Ausgleich für die Jägersburger. Das Spiel blieb bis zur Halbzeitpause spannend und ausgeglichen.
In der zweiten Halbzeit hatte Einöd-Ingweiler jedoch mehr Spielanteile und konnte sich zahlreiche Torchancen erarbeiten. In der 56. Minute konnte L. Knoll schließlich das erlösende 2:1 für die Gastgeber erzielen. Die Jägersburger versuchten zwar noch einmal alles, um den Ausgleich zu erzielen, konnten aber keine entscheidende Torchance mehr kreieren. Die SpVgg Einöd-Ingweiler brachte das knappe Ergebnis über die Zeit und sicherte sich damit einen wichtigen Sieg.



TuS Ormesheim
FC Bierbach


 
0:0
(0:0)


Hinspiel:
2:4


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
Fehlanzeige


Schiedsrichter: Lavderim Isak
TuS Ormesheim: K. Walle - D. Feibel - J. Gorges - S. Harig - J. Eller - F. Gimmilaro - P. Leinenbach - R. Mordiconi - G. Runco - D. Schönfeld - G. Taliny; Spielerwechsel: Luke Bakowsky für Gashty Tumaj Taliny (85.) - Tom Kallenborn für Luca Gimmilaro (75.) - Luca Gimmilaro für Gianluca Pio Runco (20.)
FC Bierbach: L. Schmidt - P. Freidinger - M. Freiler - M. Lutter - N. Oman - N. Holzweißig - R. Lück - H. Sostmann - D. Ulrich - T. Früh - A. Lutter; Spielerwechsel: -

Am 21. Spieltag der Landesliga Ost kam es zum Duell zwischen dem TuS Ormesheim und dem FC Bierbach. Im Hinspiel hatte der FC Bierbach mit 4:2 die Oberhand behalten, doch diesmal sollte es anders kommen. Das Spiel begann sehr ausgeglichen, wobei beide Mannschaften versuchten, das Spiel zu kontrollieren. Es gab Chancen auf beiden Seiten, aber keine Mannschaft konnte einen Treffer erzielen. Zur Halbzeit stand es daher noch 0:0.
In der zweiten Halbzeit erhöhte der TuS Ormesheim den Druck und konnte sich einige Torchancen erarbeiten. Der FC Bierbach hatte zwar auch einige gute Möglichkeiten, konnte diese aber nicht nutzen. So blieb es bis zum Schlusspfiff beim torlosen Unentschieden. Insgesamt war es ein spannendes Spiel mit vielen Torchancen, das letztendlich jedoch torlos endete. Der Schiedsrichter Lavderim Isak leitete das Spiel souverän und ohne größere Probleme.



SG Hassel
SV Reiskirchen


 
2:0
(2:0)


Hinspiel:
1:2


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 J. Albrecht (2.)
2:0 A. Hank (42.)


Schiedsrichter: Devin Schneider
SG Hassel: F. Wagner - J. Dörrschuck - M. Löscher - M. Spang - P. Steinfels - A. Hank - D. Kurtaj - F. Lang - M. Neu - J. Albrecht - O. Bohnerth; Spielerwechsel: Nico Weiland für Felix Lang (90.) - Henrik Ruffing für Marius Neu (89.) - Yannick Schneider für Drilon Kurtaj (88.) - Eric Schön für Michael Bohnerth (77.)
SV Reiskirchen: J. Pink - E. Baier - P. Müller - Q. Nguyen - O. Yoltay - F. Adeyemi - J. Weinmann - P. Witte - A. Zeini - F. Beringer - M. Dennert; Spielerwechsel: Walid Mawed für Ahmad Zeini (82.) - Yacine Hedjilen für Pascal Jan Witte (56.)

Das Spitzenspiel der Landesliga Ost zwischen der SG Hassel und dem SV Reiskirchen endete mit einem verdienten 2:0-Heimsieg für die Gastgeber. Die Partie begann gleich mit einem Paukenschlag, als Spielertrainer J. Albrecht bereits in der 2. Minute das 1:0 für Hassel erzielte. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem beide Mannschaften Torchancen hatten. Doch es war die SG Hassel, die kurz vor der Pause noch einmal zuschlug. In der 42. Minute erzielte A. Hank das 2:0 für die Gastgeber, und damit ging es auch in die Halbzeitpause.
Im zweiten Durchgang versuchte Reiskirchen noch einmal alles, um das Spiel zu drehen. Doch die Abwehr der SG Hassel stand sicher und ließ kaum noch etwas zu. Auch der Schiedsrichter hatte einen ruhigen Nachmittag und musste keine Karten zücken. In der Schlussphase brachte Hassel noch einige frische Kräfte ins Spiel, um den Sieg über die Zeit zu bringen. Mit diesem Sieg konnte die SG Hassel Revanche für die Hinspielniederlage nehmen, als sie noch mit 1:2 gegen Reiskirchen verloren hatten. Durch den Sieg baut Hassel die Tabellenführung weiter aus.



FC Palatia Limbach II
SC Ludwigsthal


 
2:2
(1:2)


Hinspiel:
2:3


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 A. Garritano (30.)
0:2 M. Mecannuco (42.)
1:2 D. Akan (45. / FE)
2:2 H. Albrecht (47.)


Schiedsrichter: Samet Yarar
FC Palatia Limbach II: Y. Müller - D. Akan - B. Bubel - C. Bühl - R. Dohr - C. Henke - T. Baus - T. Müller - M. Ungerbühler - H. Albrecht - K. Jachim; Spielerwechsel: Leon-Ian Busch für Tom Müller (67.) - Linus Hofmann für Colin Bühl (63.)
SC Ludwigsthal: N. Adam - A. Garritano - S. Radio - S. Szczyra - A. Theobald - M. Zang - B. Braun - M. Dengel - T. Masyk - M. Macannuco - M. Pink; Spielerwechsel: Christian Jung für Marco Macannuco (76.) - Giuseppe Ingraudo für Angelo Garritano (46.)

Am 21. Spieltag der Landesliga Ost trafen der FC Palatia Limbach II und der SC Ludwigsthal aufeinander. Im Hinspiel hatte Ludwigsthal mit 3:2 gewonnen, und so war Limbach auf Revanche aus. Allerdings begann das Spiel für die Gastgeber nicht gut. In der 30. Minute konnte A. Garritano das 1:0 für Ludwigsthal erzielen. Nur zwölf Minuten später legte M. Mecannuco das 2:0 für die Gäste nach. Doch Limbach gab nicht auf und konnte kurz vor der Halbzeitpause durch einen Foulelfmeter von D. Akan auf 1:2 verkürzen.
In der zweiten Halbzeit zeigte Limbach dann, dass sie gewillt waren, das Spiel noch zu drehen. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff konnte H. Albrecht den Ausgleich für seine Mannschaft erzielen. In der Folgezeit erspielten sich beide Mannschaften noch einige Torchancen, konnten diese aber nicht nutzen. So endete das Spiel schließlich 2:2. Insgesamt war es ein spannendes und ausgeglichenes Spiel, in dem beide Mannschaften um den Sieg kämpften. Limbach konnte sich gegenüber dem Hinspiel steigern und verdiente sich das Unentschieden.



SG Bliesgau
SVG Bebelsheim-Wittersheim


 
3:9
(0:4)


Hinspiel:
1:7


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 P. Fautse (12.)
0:2 B. Heblich (35.)
0:3 A. Abou Sebh (44.)
0:4 P. Fäutse (45.)
0:5 B. Heblich (50.)
1:5 J. Hentschel (50.)
2:5 L. Gros (54.)
2:6 N. Allag (56.)
2:7 N. Karaoglan (70.)
3:7 S. Hauck (75.)
3:8 B. Heblich (81.)
3:9 M. Fuchs (88.)


Schiedsrichter: Keine Angabe
SG Bliesgau: D. Oberringer - Y. Baldauf - S. Hauck - J. Hentschel - P. Schöndorf - J. Seiler - L. Gros - S. Hauck - A. Hauck - J. Klein - J. Luckas; Spielerwechsel: -
SVG Bebelsheim-Wittersheim: P. Lanz - P. Fautse - M. Karaoglan - P. Lorsung - A. Abou Sebh - N. Allag - D. Fessler - M. Fuchs - B. Klein - B. Heblich - A. Karaoglan; Spielerwechsel: Niclas Feigenbutz für Damien Fessler (57.) - Timo Neu für Nassim Allag (57.) - Ilyas Cakmak für Arif Karaoglan (57.)

Am 21. Spieltag der Landesliga Ost kam es zum Duell zwischen der SG Bliesgau und der SVG Bebelsheim-Wittersheim. Im Hinspiel musste die SG Bliesgau eine bittere 1:7-Niederlage einstecken, und sie waren entschlossen, diesmal ein besseres Ergebnis zu erzielen. Aber leider waren die Gäste an diesem Tag zu stark. Das Spiel begann mit einem schnellen Tor für Bebelsheim-Wittersheim in der 12. Minute durch P. Fautse. Bliesgau war bemüht, das Spiel zu kontrollieren, aber sie waren unglücklich im Abschluss, während die Gäste weiterhin gefährlich blieben. In der 35. Minute erhöhte B. Heblich auf 2:0, und kurz vor der Halbzeitpause erzielten A. Abou Sebh und P. Fäutse innerhalb von einer Minute zwei weitere Tore für Bebelsheim-Wittersheim. So ging es mit einem 4:0 für die Gäste in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel ging das Spiel genauso weiter wie zuvor. Bebelsheim-Wittersheim blieb dominant und erzielte in der 50. Minute das 5:0 durch B. Heblich. Aber Bliesgau gab nicht auf und erzielte in der gleichen Minute ihr erstes Tor durch J. Hentschel. L. Gros verkürzte in der 54. Minute auf 2:5, aber die SVG Bebelsheim-Wittersheim antwortete sofort mit zwei weiteren Toren durch N. Allag in der 56. Minute und N. Karaoglan in der 70. Minute. Bliesgau gab jedoch nicht auf und erzielte in der 75. Minute das 3:7 durch S. Hauck. Bebelsheim-Wittersheim antwortete erneut mit zwei weiteren Toren durch B. Heblich in der 81. Minute und M. Fuchs in der 88. Minute. Am Ende stand es 9:3 für Bebelsheim-Wittersheim.



TuS Wiebelskirchen
SV Kirrberg


 
2:2
(0:0)


Hinspiel:
4:0


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 M. Müller (55.)
1:1 J. Ruffing (70.)
1:2 J. Hamo (77.)
2:2 R. Suleimana (87.)


Schiedsrichter: Andreas Brettar
TuS Wiebelskirchen: C. Rinder - D. Garritano - B. Mac Phee - F. Regitz - R. Suleimana - R. di Giovanni - K. Curatolo - G. Drago - M. Müller - D. Steffes - A. Weigle; Spielerwechsel: -
SV Kirrberg: F. Eckert - J. Ferdinand - K. Grabowski - C. Zehles - F. Dejon - O. Gkioksel - J. Ruffing - S. Schöner - P. Sutter - A. Graf - J. Hamo; Spielerwechsel: -

Am 21. Spieltag der Landesliga Ost trafen der TuS Wiebelskirchen und der SV Kirrberg aufeinander. Im Hinspiel konnte sich der TuS noch deutlich mit 4:0 durchsetzen, doch heute sah es anders aus. Die erste Halbzeit blieb torlos, aber in der zweiten Halbzeit ging es dann richtig los. In der 55. Minute konnte M. Müller für den TuS Wiebelskirchen die Führung erzielen und die Stimmung bei den Heimfans war ausgelassen. Doch der SV Kirrberg gab nicht auf und konnte in der 70. Minute durch J. Ruffing den Ausgleichstreffer erzielen. Nur sieben Minuten später konnte J. Hamo das Spiel zu Gunsten des SV Kirrberg drehen und die Führung erzielen. Die Heimmannschaft gab aber noch nicht auf und konnte durch R. Suleimana in der 87. Minute den Ausgleich erzielen. Das Spiel endete schließlich 2:2. Insgesamt war es eine spannende Partie mit vielen Toren und Chancen auf beiden Seiten.



SG Erbach
SF Walsheim


 
0:2
(0:1)


Hinspiel:
5:2


 
Karten:
Rot: -; Zeitstrafe: K. Weiss (SF Walsheim / 90.)
Tore:
0:1 L. Becker (2.)
0:2 L. Becker (56.)


Schiedsrichter: Michael Braun
SG Erbach: D. Schwickert - L. Emich - J. Meisinger - B. Reuschl - S. Deutsch - J. Haas - P. Krämer - P. Müller - S. Schmitt - M. Schwenk - M. Ungerbühler; Spielerwechsel: Daniel Weiß für Lukas Emich (60.) - Kai Holtz für Pascal Müller (60.) - Alexander Maurer für Steven Deutsch (60.) - Jonas Clemenz für Jan Meisinger (50.)
SF Walsheim: E. Hartmann - E. Custic - P. Höh - P. Weber - L. Becker - Y. Dincher - M. Schmidt - T. Schumacher - K. Weiss - L. Dorda - S. Hohnsbein; Spielerwechsel: Julian Maus für Stefan Hohnsbein (78.) - Jannik Bergmann für Luca Dorda (78.) - John Stumpf für Yannick Dincher (46.)

Am 21. Spieltag der Landesliga Ost traf die SG Erbach auf die SF Walsheim. Das Hinspiel hatte Erbach mit 5:2 gewonnen und war somit auch aufgrund der Tabellensituation leicht favorisiert. Doch von Beginn an zeigten die Gäste aus Walsheim eine starke Leistung und gingen bereits in der 2. Minute durch L. Becker in Führung. Erbach bemühte sich, das Spiel zu drehen, konnte aber trotz einiger Chancen den Ausgleich nicht erzielen. In der 56. Minute erhöhte erneut L. Becker für Walsheim auf 2:0. Dies war gleichzeitig der Endstand.
Die SG Erbach hatte somit das Nachsehen gegen eine starke Walsheimer Mannschaft, die sich für die Niederlage im Hinspiel revanchieren konnte. Es war ein hart umkämpftes Spiel, das von Schiedsrichter Michael Braun souverän geleitet wurde. Am Ende gab es noch eine Zeitstrafe für K. Weiss von Walsheim, jedoch hatte dies keinen Einfluss mehr auf das Ergebnis.



Landesliga Ost, 21. Spieltag

Sonntag, den 5. März 2023 alle um 15:00 Uhr

FV Biesingen - SG Blickweiler-Breitfurt 2:2 (1:0)
SV Genclerbirligi Homburg - FC Viktoria St. Ingbert 1:2 (1:0)
SpVgg Einöd-Ingweiler - FSV Jägersburg II 2:1 (1:1)
TuS Ormesheim - FC Bierbach 0:0
SG Hassel - SV Reiskirchen 2:0 (2:0)
FC Palatia Limbach II - SC Ludwigsthal 2:2 (1:2)
SG Bliesgau - SVG Bebelsheim-Wittersheim 3:9 (0:4)
TuS Wiebelskirchen - SV Kirrberg 2:2 (0:0)
SG Erbach - SF Walsheim 0:2 (0:1)






Landesliga Ost, 22. Spieltag

Sonntag, den 12. März 2023 alle um 15:00 Uhr

TuS Wiebelskirchen - SG Bliesgau
FSV Jägersburg II - TuS Ormesheim
FC Viktoria St. Ingbert - SpVgg Einöd-Ingweiler
SG Blickweiler-Breitfurt - SV Genclerbirligi Homburg
SF Walsheim - FV Biesingen
SV Kirrberg - SG Erbach
SC Ludwigsthal - SVG Bebelsheim-Wittersheim
SV Reiskirchen - FC Palatia Limbach II
FC Bierbach - SG Hassel





VL: Rohrbach schlägt Furpach 2:0!
In der Verbandsliga Nordost konnte der SV Rohrbach einen wichtigen 2:0-Heimerfogl gegen den SV Furpa [...]  >>

BZL: Niederbexbach im 11-Tore-Rausch!
Einen torreichen Spieltag gab es an diesem Wochenende in der Bezirksliga Ost zu sehen: Der SV Nieder [...]  >>



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 5. März 2023

Aufrufe:
1795
Kommentare:
6

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
SCB-Onlineschrieb am 05.03.2023 um 22:21 UhrPREMIUM
Tabelle wurde ergänzt...

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 0  
 0

Messer Erich (PID=54.4)schrieb am 06.03.2023 um 18:00 Uhr
Das Verhalten der Hasseler Fans beim topspiel spornt mich dazu an meine Schule fertig zu machen damit ich nicht so Ende.
 
 20  
 20

Korrektur  (PID=13314)schrieb am 07.03.2023 um 01:20 Uhr
Im Spiel Hassel Reiskirchen fiel das 1:0 nach 22 Minuten
 
 0  
 0

... (PID=3789)schrieb am 09.03.2023 um 12:21 Uhr
@Messer Erich: Leider fielen in den letzten Jahren die Hasseler "Fans" immer wieder negativ auf. Aber die Verantwortlichen scheint dies nicht zu interessieren.
 
 4  
 5

Fan (PID=38052)schrieb am 09.03.2023 um 20:44 Uhr
Die haben wenigsten noch Fans mit Vereinsleben. Wenn da dann welche mal einen sich hinter die Binsln gekippt haben muss man das auch mal verzeihen. Ansonsten wird der Fußball mit Spielern noch weich gespühlter. Solange alles im Rahmen bleibt
 
 8  
 4

Peter (PID=3852)schrieb am 09.03.2023 um 21:41 Uhr
Bezüglich Hasseler Fans Zunächst einmal stellt der Einsatz von Pyrotechnik eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Bußgeld geahndet werden kann. Kommen dabei andere Menschen zu Schaden, kann es sich um eine gefährliche Körperverletzung gemäß Strafgesetzbuch handeln. Die konkrete Strafe wird im Einzelfall durch einen Richter festgelegt
 
 7  
 5

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 14. April 2024 ganztägig28. Spieltag (18er) // 24. Spieltag (16er)  
So 21. April 2024 ganztägig29. Spieltag (18er) // 25. Spieltag (16er)  
Mi 24. April 2024 ganztägig1/2-Finale Saarlandpokal  
So 28. April 2024 ganztägig30. Spieltag (18er) // 26. Spieltag (16er)  

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03